Prof. Dr. Ingo Beyer von Morgenstern hat jahrelange China Expertise. In seiner Funktion als McKinsey Direktor hat er über Jahre zahlreiche Unternehmen auditiert und so näher kennen lernen können. Mittlerweile investiert er über einen Fonds bei Qilin Capital in den chinesischen Kapitalmarkt. In drei sehr spannenden Interviews konnten wir mit ihm über den Kapitalmarkt in China sprechen und so Antworten auf viele Fragen finden, die wir über das Investieren in China hatten.

Ingo Beyer von Morgenstern - Investieren in China

Auf welchem Wachstumspfad befindet sich China?

Im ersten Teil unserer Interviewserie sprechen wir über die strategische Ausrichtung des Milliardenlandes in Asien. China hat das Ziel eine innovative Weltmacht zu werden. Dafür setzt das Land in vielen Bereichen auf eine Leapfroggingstrategie. Man überspringt Entwicklungsschritte, wie sie z.B. in westlichen Ländern gegangen wurden, und investiert direkt in die neueste Infrastruktur. Ein wichtiges Projekt für China ist auch die neue Seidenstraße, über die wir im Rahmen des Interviews auch sprechen. Genauso werden wir den Blick auf die Rolle des Staats und einzelne, ausgewählte Branchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie kann man in Chinas Champions investieren? Die Einschätzung von Prof. Dr. Ingo Beyer von Morgenstern

Prof. Dr. Ingo Beyer von Morgenstern teilt den chinesischen Kapitalmarkt in zwei Bereiche ein: Zum einen Unternehmen der „Old Economy“, die für den Investor uninteressant sind. Zum anderen eine Reihe von Unternehmen aus Wachstumssektoren, wie Internet und Pharma, die sehr spannende Investments bieten können. Aber auch bei diesen muss man auf der Hut sein. Es gibt viele Negativbeispiele und eine intensive Due Diligence ist notwendig, um diese auch auszuschließen. Sonst droht man über den Tisch gezogen zu werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie sicher ist es in China zu investieren?

Rechtssicherheit ist immer wieder ein Thema, wenn man über das Investieren in chinesische Unternehmen spricht. Denn bis vor kurzem konnte man nur in ADRs und nicht in Aktien investieren. Das ändert sich momentan, denn China internationalisiert seinen Kapitalmarkt. Ebenso wird Pensionsfonds die Investition in Aktien erlaubt. Beides sorgt für eine steigende Nachfrage. Auch in anderen Bereichen sieht Ingo Beyer von Morgenstern eine zunehmende Angleichung des chinesischen und des westlichen Kapitalmarkts:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Investieren in China mit Prof. Dr. Ingo Beyer von Morgenstern
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Mehr | More

Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.