Wir machen beim comdirect finanzblog award 2019 mit! Deswegen hat uns die comdirect zu einer Blogparade zum Thema „Dein Tipp zum Börsenstart – mit diesen drei Punkten gelingt der Start auf dem Parkett“ eingeladen. Dies ist unser Beitrag:

1. Sei immer bereit dazu zu lernen – vor allem über dich selbst

Eine starke Neugier und Lust zum Lernen sind wichtige Voraussetzungen, um ein guter Investor zu werden. Investieren solltest du als einen ständigen Prozess betrachten. Wichtig darin ist die Bereitschaft immer wieder dazu zu lernen.

Dein Engagement und das Erlernte werden oft erst nach einer Weile belohnt. Aber Fleiß und Geduld mitzubringen, ist eine wichtige Bedingung, um an der Börse Geld zu verdienen. Wenn der Markt irgendwann einaml viele gute Unternehmen im Sonderangebot anbietet und du vorher deine Analysen gemacht hast, kannst du beherzt zugreifen und so gute Renditen erzielen.

Zu Anfang kann die Orientierung an erfahrenen Investoren sehr hilfreich sein. Gerade Value Investoren teilen gerne ihr Wissen. Spannende Einblicke findest du in unserem YouTube Kanal Value Investing TV. Dort kannst du Investoren, wie Rob Vinall, Clifford Sossin, Hendrik Leber oder Frank Fischer kennen lernen. Ebenso kannst du über unsere Playlists mehr über die Denkweise anderer Investoren erfahren.

Drei Tipps zum Marathonlauf Börse! Beitrag zum comdirect finanzblog award 2019
Viel Spaß beim Marathonlauf Börse! 🙂

An der Börse wirst du auch viel über dich selbst lernen. Du wirst viel über dein Verhältnis zu Geld erfahren. Vielleicht wirst du auch einige Seiten an dir kennen lernen, die du im Nachhinein weniger gut findest und die manchmal auch teuer sein können. Aber vor Fehlern beim Investieren ist niemand sicher. Alle Investoren machen irgendwann Fehler – und die Guten schaffen es ihre Fehler zu reduzieren. Es kann auch helfen sich vorab schon mit den Fehlern anderer Investoren auseinanderzusetzen, um selbst einen Bogen darum zu machen. Unsere Blogserie zu Investementsfehlern kann dir dabei helfen.

2. Orientiere dich langfristig

An der Börse brauchst du Geduld. Aber wenn du deine Investments richtig analysiert hast, wirst du dafür irgendwann belohnt. Dein Anlagehorizont sollte mindestens drei Jahre betragen. Noch besser ist es, wenn du deine Investments auf zehn Jahre auslegst. Manchmal dauert es bis sich ein gutes Investment auszahlt. Da musst du das Sitzfleisch mitbringen und dabei bleiben. Denn es kann sehr teuer werden, wenn du zu schnell das Handtuch wirfst und sich ein Unternehmen danach noch vervielfacht.

3. Such dir Gleichgesinnte für den Austausch

Börse macht zusammen einfach mehr Spaß. Es hilft ungemein sich mit anderen, intelligenten Investoren über seine Investments auszutauschen. Das kann in virtueller Form über ein Forum erfolgen. Du kannst dich aber auch real in einem Verband oder bei einem Börsenstammtisch vernetzen.

Auch hier gilt es das dabei zu bleiben. Je länger du im Austausch mit anderen Investoren bist, desto tiefer kann er werden und desto du mehr profitierst du davon. Und Spaß hat man natürlich auch noch mit dabei ?.

Bildquelle: Photo von Mārtiņš Zemlickis über Unsplash

Drei Punkte für den Marathonlauf Börse! Der Beitrag zum comdirect finanzblog award 2019
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Mehr | More

Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.