Als kleines „Weihnachtsgeschenk“ haben wir für alle unsere Blogleser – dank des tollen Supports von Swen Lorenz von Undervalued Shares – eine ganze Reihe von spannenden Blogposts über die Project Punch Card Conference 2019 veröffentlicht. Alle acht Beiträge sind im englischen Bereich unseres Blogs erschienen. Mit dabei sind bekannte Investoren und Denker, wie Clifford Asness oder Michael Mauboussin.

Punch Card Conference

Wie war die Project Punch Card Conference 2019?

In diesen acht Beiträgen über die Project Punch Card Conference 2019 findest du spannende Einblicke in Investmentprozesse, zahlreiche Learnings, aber auch einige interessante Ideen:

  1. Swen Lorenz: Ideas & wisdom from the Project Punch Card Conference
  2. Rupal Bhansali (CIO of Ariel Investments) “Non-consensus investing”
  3. Eileen Murray and Pat Dorsey at the Project Punch Card Conference 2019
  4. Barbara Ann Bernard, Wincrest Capital, interviewed
  5. A panel with Victor Khosla, Robert Koenigsberger, Andrew J. Herenstein
  6. Cliff Asness, ARQ Capital Management, at Project Punch Card Conference
  7. James „Jamie“ Dinan interviewed by Oliver Michael Weinberg
  8. Michael Maboussin – Director of Research, BlueMountain Capital

Warum ist die Project Punch Card Conference für Value Investoren spannend?

Die Project Punch Card Conference 2019 ist eine Plattform, um Portfoliomanager, Anlageberater, Analysten, Allokatoren – und Studenten – zusammenzubringen. Die Konferenz, die als Non-Profit-Organisation gegründet wurde, ist ein Gemeinschaftsprojekt der Branchenveteranen Vishal Mishra von Mishra Capital Partners, Michael Oliver Weinberg von APG, James Basili von Lightsail Capital Management, Henry Patner von HEG Capital, Andrew Kahn von der Kahn Brothers Group, Ginny Moore von CAS Investment Partners sowie Lindsey Rubinstein und Brian Weber von Robotti & Company.

Die Project Punch Card Konferenz bietet für die Teilnehmer vielfach Value: Frühbuchertickets kosteten 2019 nur 250 USD (später waren es 995 USD). Mit ca. 250 Teilnehmern und SEHR hochkarätigen Referenten bot sie die Chance, mit einigen der bekanntesten Namen der Branche in Kontakt zu kommen. Studenten können zu einem sehr niedrigen Preis oder in einigen Fällen sogar kostenlos teilnehmen. Die Teilnahme der Studenten wird durch diejenigen, die den vollen Preis zahlen, und durch Sponsoren ermöglicht (gerne können sich interessierte Sponsoren bei den Organisatoren melden).

Zu den Rednern gehörten 2019 zwei Hedge-Fonds-Pioniere, die selbst zu Milliardären wurden, die Co-CEO der weltgrößten Hedge-Fonds-Firma sowie ein Trio von weltweit bekannten Multi-Milliarden-Dollar Distressed-Asset-Investoren. Die Konferenz ist noch wenig bekannt – bietet aber ungemein viel Value für interessierte Investoren.

Spannende Vortragsnotizen der Project Punch Card Conference 2019
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Mehr | More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.