Wie man bewertet man Übernahmen und Fusionen? Mit Nicolas Schmidlin

Wie man bewertet man Übernahmen und Fusionen? Mit Nicolas Schmidlin

In der 20. Folge des Gut Investieren Podcasts sprechen wir wieder mit Nicolas Schmidlin Autor des gerade neuaufgelegten Buches „Buches „Unternehmensbewertung & Kennzahlenanalyse: Praxisnahe Einführung mit zahlreichen Fallbeispielen börsennotierter Unternehmen*”“ und Gründer der ProfitlichSchmidlin AG über die Fragen, wie man Aktien bewertet bei denen Übernahmen oder Fusionen geschehen.

Grundsätzlich verläuft die Bewertung von Übernahmen und Fusionen nicht anders als eine normale Unternehmensbewertung. Allerdings bewertet man statt einem Unternehmen zwei Unternehmen plus Synergien minus Übernahmekosten oder ein neues Unternehmen. Man hat also ein großes Projekt vor sich. Man sollte Übernahmen und Fusionen grundsätzlich mit eine großen Portion Skepsis begegnen, insbesondere bei prozyklischen Elefantenhochzeiten.

Ist die Übernahme jedoch opportunistisch und nicht am Top des Marktes, kann sie durchaus positiv sein. Gute Übernahmen findet man eher abseits der großen Unternehmen, bei sogenannten Serial Acquirers (Unternehmen, die in Serie übernehmen).  Dies sind häufig kleinere Unternehmen, die ohne zwischengeschaltet Investmentbank und ohne die Kalkulation von Synergien akquirieren. Die Idee der Übernahme kommt dabei im Idealfall aus dem operativen Geschäft und nicht vom strategischen Management. Findet man solche Unternehmen, können diese viel Wert für die Investoren generieren. Warum dies so ist, auch darauf versuchen wir mit Nicolas Schmidlin eine Antwort zu finden.

Viel Spaß beim Zuhören!

* Affiliate Link

Dein Autor ist:

Tilman Versch

20 Beiträge

Tilman ist ein sehr begeisterter, langfristig orientierter Investor. Über die letzten Jahre hat er sich wichtige Investingkonzepte autodidaktisch beigebracht. Dabei versucht er einen positiven Klima- und Umweltimpact mit seinen Investments zu verbinden.
Alle Beiträge des Autors
Folge ihm hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.